DigDemLab

Das Projekt und die Menschen dahinter.

Das Digital Democracy Lab unterstützt die computergestützte sozialwissenschaftliche Forschung über die Auswirkungen der digitalen Technologie auf die Demokratie. Sie wurde im September 2018 an der Universität Zürich von Fabrizio Gilardi gegründet, Anita Gohdes, und Lucas Leemann, mit der Option grosszügige Unterstützung der Schweizerischer Nationalfonds.

Aufgrund der Art der Finanzierung wird sich das Digital Democracy Lab kurzfristig (2018-2019) vor allem auf die Schweiz konzentrieren. Mittelfristiges Ziel ist es, das Digital Democracy Lab als führendes Forschungszentrum für die Erforschung der Interaktion zwischen digitaler Technologie und Politik zu etablieren.

Team


Fabrizio Gilardi

Leitender Forscher
Professor für Policy Analyse, UZH

Anita Gohdes

Co-PI
Professorin für Internationale Sicherheit und Cybersicherheit, Hertie School

Lucas Leemann

Co-PI
Professor für Komparative Politik, UZH


Clau Dermont

Lab Manager
Postdoc

Lucien Baumgartner

Programmierer
Assistent

Maël Kubli

Programmerierer
Assistant


Theresa Gessler

Angeschlossene Postdoc

Stefan Müller

Angeschlossener Postdoc

Öffentliche Voträge und Medienerschienungen

Öffentliche Voträge und Medienerschienungen des Teams.

Projektpartner

  • Christopher Bail, Polarization Lab, Duke University
  • Pablo Barberà, Department of Methodology, London School of Economics and Political Science
  • Abraham Bernstein, Department of Informatics, University of Zurich
  • Robert Faris, Berkman Klein Center for Internet an Society, Harvard University
  • Urs Gasser, Berkman Klein Center for Internet an Society, Harvard University
  • Andrew Guess, Woodrow Wilson School of Public and International Affairs, Princeton University
  • Andreas Jungherr, Center for Data and Methods, University Of Konstanz
  • David Lazer, Network Science Institute, Northeastern University
  • Georg Lutz, Swiss Centre of Expertise in the Social Sciences
  • Slava Mikhaylov, Institute for Analytics and Data Science, University of Essex
  • Sophie Mützel, Department of Sociology, University of Lucerne
  • Margaret Roberts, Department of Political Science, University of California, San Diego
  • Uwe Serdült, Zentrum für Demokratie Aarau and Ritsumeikan University
  • Rebekah Tromble, Institute of Political Science, University of Leiden

Kollaborationen